Die Winterhighlights auf der Zugspitze und im Skigebiet Garmisch-Classic

Es geht wieder los – der Winter steht vor der Tür! Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und bei vielen Wintersportfreunden steigt die Vorfreude auf die bevorstehende Saison. In den Bergen ist bereits der erste Schnee gefallen und in den Skigebieten laufen die Wintervorbereitungen auf Hochtouren. Die Skigebiete Zugspitze und Garmisch-Classic halten auch in der Wintersaison 2013/14 wieder für jeden Pistenfan das Passende bereit – ganz gleich ob auf einem, zwei oder keinem „Brettl“. Auf über 30 Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, bei atemberaubenden Bergpanoramen oder in den zahlreichen zünftigen Einkehrmöglichkeiten kommt jeder auf seinen Geschmack. Damit ist das Skigebiet um den höchsten Berg Deutschlands auch dieses Jahr wieder ein absolutes Muss für alle Wintersportliebhaber.

 

Bayrische Zugspitzbahn

 

Für alle Bergfreunde haben wir hier ein paar Informationen rund um die Skigebiete Zugspitze und Garmisch-Classic zusammengestellt:

Hüttenzauber auf knapp 3000 Metern
An den Wochenenden 23. und 24. November sowie 30. November und 1. Dezember 2013 erwartet die Besucher auf Deutschlands höchstem Berg täglich von 10 bis 16 Uhr ein kleiner aber athmosphärischer Weihnachtsmarkt mit köstlichen Leckereien und heißen Getränken zur Einstimmung auf die stade Zeit. Sollte die weiße Pracht zu diesem Zeitpunkt nch auf sich warten lassen und deshalb noch kein Skibetrieb möglich sein, so gibt es in Deutschland wohl keinen besseren Ort für ein „Pray for Snow“-Gipfeltreffen.

Die Kandahar – Auf den Spuren der Profis
Wo sonst die internationalen Skistars um Hunderstel kämpfen, können auch sportliche Hobbyläufer carven: MIt zwei Varianten und insgesamt 1.800 Höhenmetern auf sieben Kilometern Länge ist die Kandahar-Runde im Skigebiet Garmisch-Classic ein unvergessliches Erlebnis. Wer keine Lust auf Rennmodus hat, kann ab der Mittelstation des Kandahar-Express die spektakulärsten Passagen der teilweise sehr anspruchsvollen WM-Piste auslassen und dennoch auf Tuchfühlung mit der einzigartigen Rennstrecke gehen. Neu ab diesem Winter ist die Kandahar 2 in stylischem K2-Ambiente, lässiger Musik sowie leckeren Snacks, die sich nun in den Räumlichkeiten der vorherigen CaféBar Kandahar an der Talstation Kreuzeckbahn befindet. Alle Informationen zur Kandahar-Runde unter: http://www.zugspitze.de/de/winter/skigebiet/garmisch-classic/kandahar.htm

Sanftes Bergerlebnis und Zipfelbob-Fahren auf 1.750 Metern
Abseits des quiriligen Pistentreibens ermöglicht der Panoramaberg Wank Winterwanderern vom 25. Dezember 2013 bis zum 6. Januar 2014 einen unvergesslichen Ausblick auf die Winterlandschaft. Auch Familien mit Kindern und Senioren kommen dank der Wankbahn ohne mühsame Aufstiege in den Genuss des unvergleichlichen Naturereignis. In den Weihnachtsferien bietet die Bayrische Zugspitzbahn dort zudem eine Zipfelbob-Strecke an. Vom Wankhause bis zur Abzweigung Ameisenberg warten auf kleine und große Rodelfans rasante Abfahrten. Alle Infos zum Ausflug auf den Wank unter: http://www.zugspitze.de/de/winter/berg/wank/

Gratis Surfen im Schnee
…ist dak des kostenlosen WLAN-Hotspots ab der Wintersaison 2013/14 im Skigebiet Zugspitze möglich. Egal ob aktueller Wetterbericht, Pistenplan oder ein Post für alle Daheim-gebliebenen auf der Social Media Plattform – die Bayrische Zugspitzbahn macht´s mit ihrem neunen Service möglich. Die kostenlose Zugspitz-APP – erhältlich für iPhone, Android, Blackberry – komplettiert das digitale Angebot. Die Steuerung über GPS ermöglicht eine „Argumented Reality“, also eine exakte Abbildung der Umgebung, inklusive Abfahrten, Hütten, Lifte und Bergipfel. Zudem gibt die Zugspitz-App Informationen wie Höhenmeter- und Zeitmessung wider und registriert sportliche Erfolge oder wohlverdiente Ruhezeiten. Für einen ersten Eindruck kann man sich auch jetzt schon von zu hause unter www.zugspitze.de durch die 360°-Panoramakameras der Skigebiete klicken.

Stressfrei, staufrei & umweltfreundlich
…geht es auch in diesem Winter mit dem Garmischer Ski-Ticket auf die Zugspitze und ins Skigebiet Garmisch-Classic. Das Kombiticket bietet eine attracktive Alternative zur Anreise mit dem Auto und ist an jedem Tag und für jeden Regionalzug auf der Strecke vom Münchner Hauptbahnhof bis zum Bahnhof Garmisch-Patenkirchen gültig. Von dort aus sind es dann nur wenige Schritte bis zur Zahnradbahn der Bayrischen Zugspitzbahn, die alle Wintersportler bequem zur Hausbergbahn, zur Kreuzeckbahn, zur Alpspitzbahn oder weiter ins Gletscherskigebiet Zugspitze bringt. Alle Informtionen zur An- und Abreise unter: http://www.zugspitze.de/de/winter/skigebiet/zugspitze/garmischer-skiexpress.htm

Tickets & Skipässe
Den Tagesskipass für das gesamte gebiet Garmisch-Classic gibt s in diesem Winter für 38,50 Euro. Wer höher hinaus will, zahlt auf der Zugspitze 41,50 Euro und das beliebte TwinTicket gibts es für 74,00 Euro. Das Besondere daran: Der 2. Tag kann innerhalb der laufenden Wintersaison entweder auf der Zugspitze oder aber im Gebiet Garmisch-Classic eingelöst werden. Außerdem gibt es diese Saison Familienermäßigungen, bei der zwei Erwachsene und zwei Kinder (bis einschließlich 18 Jahre) für das Gebiet Garmisch-Classic nur 104,00 Euro für einen erlebnisreichen tag im Schnee zahlen. Auf der Zugspitze gibt es das Tagesticket mit den selben Konditionen für 109 Euro. Nähere Infos dazu unter: www.zugspitze.de

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.