Bergwacht trainiert bei Globetrotter in der Kältekammer

Seit 2008 ist das Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung der Bergwacht in Bad Tölz in Betrieb. Bergretter aus Bayern, Deutschland und aus dem Ausland trainieren hier Rettungsverfahren.

Die medizinische Versorgung bei Bergrettungseinsätzen findet in der Regel unter schwierigen klimatischen Bedingungen statt. Kälte, Wind, Nässe und erschwerte Transportmöglichkeiten behindern das  Arbeiten auf vielfältige Weise. Im Zuge des Ausbaus des Bergwacht-Zentrum soll auch für diese wesentlichen  Aspekte der Bergrettung durch eine Klimakammer eine Möglichkeit geschaffen werden.  Bergretter und Bergwacht – Notärzte sollen explizit auf die Situationen geschult werden, Handlungsverfahren entwickelt und Material getestet werden.

Bergwacht Training bei GlobetrotterIn einem ersten sehr wertvollen Versuch absolvierten ein Bergwacht-Notarzt und zwei Bergwacht-Rettungsassistenten ein Notfalltraining in der Kältekammer bei Globetrotter Ausrüstung in  München. An einer Simulationspuppe wurden erweiterte notfallmedizinische  Maßnahmen trainiert. Von der Intubation, dem Legen eines venösen Zugangs bis hin zum Arbeiten mit einem Defibrillator  ließen die Bergretter nichts aus.

Fazit: Während jeder ungern die warme Berghütte verlässt um draußen bei schlechtem Wetter zu üben, waren die Teilnehmer absolut motiviert,  sich den Aufgaben in der Kältekammer bei -10°C zu stellen. Die Ausbilder konnten jederzeit konzentriert das Arbeiten am Patienten beobachten und Bedingungen verändern. Die Vorbereitungszeit für mehrere Durchläufe  benötigte sehr wenig Zeit  – insgesamt war für alle Beteiligten das Arbeiten höchst effektiv.

2Bergwacht Training in KältekammerTraining braucht die Wirklichkeit. Egal ob es den Echtflug mit dem Hubschrauber betrifft oder das Einsatztraining am Berg.  Als Grundlage für effektives, sicheres Retten bietet dennoch die Simulation eine Vielzahl mehr an Möglichkeiten als die Wirklichkeit. Intensität, stufenweises Arbeiten, Sicherstellung motivierender Lernbedingungen – all dies kann  die Simulation perfekt in der  Vorbereitung auf das Training  und den Echteinsatz draußen leisten.

Fotos: Bergwacht Bayern

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.