Jetzt bewerben fürs Millet Expedition Project

Millet Expedition Project – bewirb dich direkt auf der neuen Website!

Das legendäre Millet Expedition Project geht in die siebte Runde – und du kannst dich bis zum 13. März bewerben, um dabei zu sein! Am einfachsten geht das auf der neu gelaunchten Website millet-expedition-project.com.

Mounains4U und Millet Expedition ProjectWir haben für dich zur Information nochmals alle Fakten zusammengefasst, damit du gleich weisst, um was es bei diesem einzigartigen Projekt geht – solltest du das noch nicht in der Januar-Ausgabe der Mountains4U gelesen haben…denn wir sind Medienpartner.

Themenbereiche

Das Millet Expedition Project fördert einzigartige Expeditionen aus den fünf Themenbereichen: Performance, Umwelt, Hilfe vor Ort, Wissenschaft und Kultur.

Mehrsprachiges Publikum

In den vergangenen Jahren wurde mit den verschiedenen Projekten große Aufmerksamkeit erzielt. Ein zunehmend internationales Interesse veranlasste Millet dazu, sich mit dem Projekt nun an ein breiteres Publikum zu wenden.

Bewerbungsunterlagen auch in Deutsch und Englisch

So sind ab dieser Saison Infotexte und Bewerbungsunterlagen auch auf Deutsch und Englisch verfügbar. Zudem wird eine international zusammengesetzte Jury die Bewerbungen in einer ersten Runde beurteilen und Medienpartner (für Deutschland Mountains4U) aus verschiedenen Ländern sorgen für die Berichterstattung.

In Zahlen

Expeditionen gefördert von MilletBisher unterstützte das Millet Expedition Project über 70 Expeditionen mit 308 Teilnehmern, die 56 Regionen (u.a. Amazonien, Spitzbergen, Himalaya oder den Nordpol) in 41 Ländern (u.a. Pakistan, Tibet, Spanien, Indien, Sibirien oder Argentinien) bereisten und dabei 30 verschiedene Sportarten ausübten (u.a. Ski-Touring, Segeln, Canyoning, Klettern, Paragliding, Hiking, Tauchen oder Kite-Surfen).

Das Millet Expedition Project verfügt über ein Budget von jährlich 40.000 Euro und ist damit in seiner Kategorie die größte Stiftung in Europa. Neben der finanziellen Unterstützung der Teams erhalten die Kandidaten auch Equipment, personalisierte Trainings sowie Unterstützung während der gesamten Expedition. Erneut holte sich Millet insgesamt 16 starke Partner mit ins Boot, deren Wissen und Erfahrung die Expeditionen erst möglich machen. Die Partner des „Millet Expedition Project‘s“ teilen ihr Fachwissen, um den Teilnehmern eine Rundum-Betreuung bieten zu können. Unterstützt werden sie in technischen Fragen von Allibert, GMHM und Ifremmont.

Auf Herstellerseite stellen Polartec, Julbo, Katadyn, Trek’n Eat sowie Nemo ihre Dienste zur Verfügung und als Medienpartner fungieren TV8 Mont Blanc, TV Mountain, Kairn.com und Escape sowie Mountains4U.

Ergebnisse der Extraklasse

Aus einigen der spektakulären Expeditionen entstanden vielbeachtete Kurzfilme, die bereits im französischen Fernsehen ausgestrahlt wurden. Der Film “Deep-sea under the pole”, wurde sogar zwölf Mal für Awards nominiert und gewann insgesamt fünf internationale Filmpreise.

Bewerbungschluss

Noch bis zum 13. März können interessierte Abenteurer ihre Bewerbungen einreichen. In der folgenden Phase vom 13. März bis zum 15. April werden die Bewerbungen zunächst in den einzelnen Ländern analysiert und einer Vorauswahl unterzogen. Anschließend werden die besten Expeditionen per Facebook-Voting ermittelt. Die Gewinner werden ab dem 15. April bekanntgegeben. Es folgen die genaue Planung der Projekte, ein ausführliches Trainingscamp und schließlich der Expeditionsbeginn.

Marke Millet

Seit 60 Jahren und der ersten Besteigung eines Achttausenders (Annapurna) ist die Marke Millet eng mit historischen Erstbesteigungen und den Pionieren des Alpinismus verbunden. Millet wurde in Frankreich schnell zur absoluten Referenz für Bergausrüstung. Angesichts dieser Historie und des dabei erworbenen Fachwissens, rief Millet vor sieben Jahren erstmalig Millet Expedition Project ins Leben, um der jungen Menschen zu helfen, ihre Expeditionsträume zu verwirklichen.

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.