Nordkette Quartett Rennen

Ready, steady, anmelden.. zum 2. VOWA-PORSCHE Nordkette Quartett

Ein Berg, zwei Jahreszeiten und vier Disziplinen – das ist die Herausforderung beim außergewöhnlichen VOWA-PORSCHE Nordkette Quartett in Innsbruck. Genau das richtige Thema für Mountains4U….

Teamwettbewerb Nordkette QuartettEine verschneite Erstauflage im vergangenen Jahr und ein noch unerreichtes Etappenziel – das Hafelekar auf der Innsbrucker Nordkette – steigern die Vorfreude auf die zweite Austragung dieses einzigartigen Wettkampfs. Denn hier zählt Können als Einzelsportler und Teamspirit:

Ein Team besteht aus 4 Sportlern – ein Mountainbiker, Skibergsteiger, Freeskier und Downhiller – und sie versuchen jeder für sich und gemeinsam im Team, die Herausforderungen am Berg zu meistern.

Maximal 100 Teams dürfen beim Nordkette Quartett antreten und die Anmeldung ist eröffnet auf www.nordkette-quartett.at und rund zwei Drittel der Plätze sind schon vergeben.

Hungerburg, Hafelekar, Karrinne, Osthang, Singletrail – Schlagwörter, die das ambitionierte Sportlerherz höher schlagen lassen. Beim VOWA-PORSCHE Nordkette Quartett sind sie Ausgangspunkt, höchster Punkt, Kriterium und Herausforderung für die Teams bei diesem Wettkampf der besonderen Art – jeder Einzelsportler muss rund 700 Höhenmeter bewältigen. Egal ob Amateur oder Profi, Mann oder Frau.

Nordkette Quartett 2014Ablauf des Norkette Quartetts:

Der Startschuss zum Massenstart der Mountainbiker fällt bei der Bergstation Hungerburg, die dann über Forststraßen und knackige Uphills zur ersten Wechselzone wettpedalen.

Auf Höhe der 3er Stütze wird an die Skibergsteiger übergeben, die bis zum Hafelekar unterwegs sind – für größtmögliche Sicherheit ist der obere Teil der Strecke seilversichert.

Auf 2.334m Seehöhe starten die Skifahrer und wetteifern in Karrinne und Osthang, die Steilheit des Geländes ist hier die größte Herausforderung.

Den letzten Part übernehmen die Downhiller. Auf dem legendären (für den Wettkampf aber entschärften) Nordkette Singletrail gilt es bis ins Ziel auf der Hungerburg – und zum Jubel über Platzierung und eigene Leistung.

Wer dabei sein will meldet sich idealerweise gleich an – und wer noch auf der Suche nach Team-KameradInnen ist, dem empfehlen wir www.facebook.com/NordketteQuartett: Hier kann man sich zusammentun und ein Team gründen.

Fotos: Christian Forcher, Felix Schüller

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.