4. Ischgl Heroes Challenge: Gaudi für den guten Zweck

Heldentaten vollbringen kann nicht jeder – es sei denn man bekommt prominente Unterstützung. Bei der 4. Ischgl Heroes Challenge am 26. April 2014 ist dies möglich:

Für eine Spende von 5.000 Euro gehen Firmen und Gruppen mit einem der neun prominenten „Heroes“ als Team-Chef gemeinsam ins Rennen.  Im Riesenslalom geht es um die Bestzeit – und um den guten Zweck zugunsten der Reiner Meutsch Stiftung „Fly and Help“ mit dem Schwerpunkt auf Bildungskampagnen.

Mit am Start als Team-Captains sind u.a.

4. Ischgl Heroes Challenge– Hannes Jaenicke
– Marc Girardelli
– Toni Innauer
– Christa Kinshofer
– Leo Stock
– Alexander Huber
– Hubert Strolz
– Mario Reiter
– Marco Büchel

die jeweils ein Team aus acht Skifahrern anführen. Die Teams können außerdem bei der Anmeldung angeben, wer ihr Captain sein soll…vielleicht eine entscheidende taktische Maßnahme im Rennen um den Sieg.

Aber auch für alle Platzierten gilt: Der Spaß hat Vorfahrt und der wichtigste Sieger ist der gute Zweck!

Du willst auch dabei sein bei der Ischgl Heroies Challenge? Dann meld dich direkt an unter www.ischgl.com.

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.