Freeriden Livigno

Freeriden in Livigno – Ein Traum

Livigno WinterurlaubParty, shoppen oder doch lieber Offpiste? – Livigno, der kleine, zollfreie Ort in der Lombardei bietet jedem das richtige Urlaubsangebot. Besonderes Highlight: Heliskiing zu den benachbarten Gipfeln wie Monte Filone (3133 m) oder den Gipfel ohne Namen, den hier jeder kennt. Und das Beste: Ob mit dem kostenlosen Bus oder einem Taxi, irgendwie kommt man immer in den Ort zurück.

Auch wer ohne Heli Freeriden gehen möchte, kommt in Livigno voll auf seinen Kosten: Mit ein bisschen Insiderwissen bietet das Skigebiet zahlreiche Variantenfahrten. Je nach Lust und Laune geht´s direkt vom Lift in Powderhänge. Falls diese schon verspurt sind, lohnen kurze Anstiege von 15 Minuten mit neuem Freerideterrain. Unermüdliche lassen sich für nur fünf Euro pro Person per Skidoo zu einem weiteren unberührten Tiefschneehang fahren.

Skifahren LivignoErst seit diesem Winter ist das Freeriden ohne Guide in Livigno offiziell erlaubt. In einem für mehrere Jahre geplanten Freerideprojekt weist die Region spezielle Freeride-, Touren- und Schneeschuhhänge aus, so dass sich niemand in die Quere kommt. Zudem gibt es im TV, Online oder auf Wunsch per Mail täglich einen aktuellen Wetterbericht inklusive lokalem Lawinenwarndienst. Ab nächsten Jahr soll zudem eine  eigene App hinzukommen.

Nähere Infos gibt es unter www.livigno.eu

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.