Aktion Schutzwald 2014: Gemeinsam der Natur etwas zurückgeben

Für uns sind die Berge das zweite Zuhause – also liegt es uns ganz besonders am Herzen, diese zu schützen und nicht nur für unsere Outdoor-Aktivitäten, sondern auch für die dort lebenden Tiere zu erhalten und abzusichern. Da begeistert uns die Aktion Schutzwald des Deutschen Alpenvereins in Kooperation mit den Bayerischen Staatsforsten sowie der Forstverwaltung sehr. Wir helfen gerne mit, ihr auch?

Aktion Schutzwald 2014 vom 2. Juni bis 10. Oktober – wenn jeder fünf Tage mithilft…..

Aktion Schutzwald 2014Etwas Sinnvolles tun, das Ergebnis der eigenen Arbeit unmittelbar sehen können, draußen sein, den eigenen Körper spüren und dabei auch noch von Fachleuten spannende Dinge über Wald und Wild lernen – dazu hast du dieses Jahr die Gelegenheit bei der Aktion Schutzwald 2014. Die gibt es außerdem seit 30 Jahren mittlerweile:

Die Teilnehmer der Aktion Schutzwald helfen fünf Tage lang unter fachlicher Anleitung in der alpinen Schutzwaldpflege mit:

Sie pflanzen verschiedene Baumarten, pflegen Zugangswege, bauen Hochsitze, räumen Sturmflächen oder helfen in der Jungwaldpflege.

Ohne Schutzwald haben Muren und Lawinen freie Bahn

outdoor magazin„Die Schutzwälder in den bayerischen Alpen befinden sich auf großen Flächen in besorgniserregendem Zustand“, warnt Markus Hildebrandt von der Fachstelle für Schutz- und Waldmanagement. Die Bäume seien zu alt, gleichzeitig fehle der Nachwuchs. Die Folge: Die Bestände verlichten und Muren und Lawinen haben freie Bahn.

„Ohne die Schutzwälder wären weite Teile der Alpen unbewohnbar“, betont Jörg Ruckriegel, Ressortleiter Natur und Umweltschutz beim DAV. Die Pflanze, die eingesetzt werden, sind so klein wie Basilikum fürs Fensterbrett. Doch sie haben das Zeug, ein ganzes Tal vor Muren und Lawinen zu schützen, wenn sie groß sind.

Du bist über 18 und Dein trittsicheres Schuhwerk steht bereit? Dann findest Du das detaillierte Programm und die direkte Möglichkeit zur Anmeldung unter:

www.aktion-schutzwald.de

Und hier gibt es noch das Video zur Aktion:

 

Fotos: DAV/Marco Kost

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.