Auf zwei Rädern am Weissensee – Naturidyll für Mountainbiker in Kärnten

Der Sommer hat ja jetzt endlich Einzug gehalten und da heißt es für uns nur noch eins: raus, raus, raus und nochmal raus. Besonders gerne fahren wir mit dem Mountainbike derzeit hier hin: Weissensee in Kärnten
20140614-file_1402566552-7eac3a0c48f5fd4c550dfd39a03ee593Im Naturpark Weissensee warten ein abwechslungsreiches Gelände mit knackigen Anstiegen und anspruchsvollen Downhills.
Direkt vom Ufer des reinsten Badesees der Alpen, der sich zu zwei Drittel unverbaut präsentiert, führen elf Mountainbikestrecken mit 150 Kilometern Länge und allen Schwierigkeitsgraden in die umliegende Bergwelt. Ein Highlight, finden wir, ist der Technikparcours auf der Naggler Alm. Unter Anleitung der Guides von der örtlichen Mountainbikeschule Schwarzenbacher kannst Du hier deine Technik verbessern oder auf eigene Faust dein Können beim Mountainbiken testen. 
20140614-file_1402566501-f1e8d77c444c292ba0602505d0168314
Du magst mal nicht auf volle Muskelkraft setzen – dann kannst Du die Naggler Alm auch mit der Weissensee Bergbahn inkl. eines MTB-Transportsessels erreichen.
In der urigen Hütte gibts leckere Spezialitäten der Wirtin Almut, allesamt aus biologischen Produkten regionaler Herkunft – da lässt’s sich ziemlich gut aushalten. Oder fahr doch mal alternativ die Tour entlang des Weissensee-Südufers gegen Osten über die Bodenalm, zurück gehts dann mit einem Linienschiff der Weissenseeflotte.Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene gibts jeden Freitag, bei einer für Gäste des Naturpark Weissensees kostenlosen Tour, in Begleitung von Personal Fitness Trainer Wolfgang Wernitznig. Geführte MTB-Ausflüge bietet die Mountainbike-Schule Schwarzenbacher an.
Es haben sich sogar einige Beherbergungsbetriebe, wie das Familienhotel Kreuzwirt und das Hotel Regitnig auf dich, als Mountainbiker spezialisiert – geführte Touren, individuelle Beratung, Reparaturservice, verschließbare Bike-Garagen, eine Serviceecke mit Werkzeug und und und.
Du willst einfach mal gemütlich ohne Anstrengung die Landschaft erkunden, dann nimm die Themenwege entlang der Seeufer. Schautafeln informieren über Fische und Anglerlatein oder erzählen die Weissensee-Legende „Morgenrot küsst Silbermond“. Oder Du machst eine Überfahrt mit dem Linienschiff.

Und, Lust auf nen Ausflug? Wir sind schon fast unterwegs…. Schau doch nochmal nach unter: www.weissensee.com

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.