7. Internationalen Alphornfestival im Kleinwalsertal 16. bis 21.September

Kleinwalsertal: Klassiker mit großem Echo

Wenn beim 7. Internationalen Alphornfestival die Alphörner auf der Naturbühne im malerischen Bergdorf Baad ertönen, stößt das auf großes Echo bei allen Fans des imposanten Hirteninstruments.

Erhebend und ergreifend – so beschreiben Bläser und Zuhörer ihre Emotionen beim Klang der Alphörner.
Unter dem Motto „Alphorn und Komponisten“ geht eines der größten Alphorntreffen Österreichs im Bergdorf Baad im Kleinwalsertal über die Bühne. Den Höhepunkt bildet das Festival am 21. September, bei dem Solisten und Chören mit Alphornstücken wie „Vom Lünersee“ oder „Berglar-Ruef“ für den berühmten Gänse­haut-Effekt sorgen.
Beim großen Finale sind auch die Trachtenkapelle Harmonie Mittelberg und die Volksmusik-Stars „Oesch’s die Dritten“ vertreten, die sympathische Familienformation aus der Heimat des Alphorns.

_Alphorn_2012_FDrechsel_1536Alphorn_2012_FDrechsel_0340

Doch schon die Tage zuvor sind ein Genuss für Ohren, Augen und Gaumen.
Auf dem Festwochen-Programm stehen Alphorn-Wanderungen in die Kleinwalsertaler Seitentäler, Alphorn-Serenaden und ein von den Walser Haubenköchen Jeremias Riezler und Gerd Hammerer kreiertes Alphorn-Menü, das bei zwölf Genuss-Wirten des Tales auf der Speisekarte steht. Gilbert Kolly, der bekannte Schweizer Komponist, Berufsmusiker, Alphornlehrer und Mitglied der „eidgenössischen Fachkommission Alphorn“ leitet spezielle Alphorn-Workshops mit Alphornkunde sowie Einzel- und Gruppenunterricht in freier Natur.

Mit dem Alphorn VIP-Paket für 69 Euro haben Fans die besten Aussichten: exklusive Sitzplätze bei den Konzerten, Sektempfang, Shuttle-Service, ein Buch über den Walserweg Vorarlberg und ein GenussKörble sind inklusive.

Mehr Informationen, interaktive Karten, Veranstaltung sowie Touren gibt es direkt auf der Website des Kleinwalsertal.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.