Nationalteam Skibergsteiger bestens gerüstet

Das DAV Nationalteam Skibergsteigen 2016-2017

Das DAV Nationalteam Skibergsteigen

Idylle pur im kleinen Weiler Bach in der Nähe von Rimsting in Oberbayern unweit des Chiemsees. Im urigen Firmensitz von Maloja fand am Montag bereits im fünften Jahr in Folge die Einkleidung der Deutschen Nationalmannschaft Skibergsteigen statt. Toni Palzer und Co. durften sich dort nicht nur über ein neues, hochfunktionelles wie einmal mehr auch optisch herausstechendes Outfit von Maloja sowie über neue Produkte ihrer Ausrüster freuen, sie füllten beim mittäglichen Get-together am Grill auch noch einmal ihre Energiedepots. Am Tag darauf wartet schließlich ein Leistungsdiagnostik-Test und anschließend geht es für die Skibergsteiger gleich weiter zum mehrtägigen Schneelehrgang ins Pitztal.

Tessa Wötzel, (c) Petra Rapp

T. Wötzel, (c)Rapp

Erste weibliche Athletin im Team

Erstmals werden die Jungs dabei in weiblicher Begleitung sein: Mit der 19jährigen Tessa Wötzel aus Kempten ist es dem DAV gelungen, eine hoffnungsvolle junge Kaderathletin ins Team zu holen, die in dieser Saison noch in der Junioren-Altersklasse starten wird. „Wir schauen aber, dass wir für Tessa hoffentlich bald noch weibliche Verstärkung in den Perspektivkader bekommen,“ sagt Matthias Keller, beim Deutschen Alpenverein für das Ressort Spitzensport und damit für die Skibergsteiger verantwortlich. Die Allgäuerin, die in Kempten Tourismus studiert, will in dieser Saison vor allem internationale Wettkampferfahrungen sammeln und sich so oft wie möglich für die Weltcuprennen qualifizieren.

T. Palzer, (C)Rapp

Neben dem Ramsauer Toni Palzer (DAV Sektion Berchtesgaden), der nach seinem dritten Platz im Vorjahr in dieser Saison dem Spanier Kilian Jornet den Gesamtweltcupsieg streitig machen will, gehören Toni Lautenbacher (DAV Sektion Bad Tölz), Youngster Stefan Knopf (Jg. 1997, DAV Sektion Berchtesgaden) und der Hindelanger Philipp Schädler (DAV Sektion Neu-Ulm) zum Team. Als Teammanager und Betreuer ist Bernhard Bliemsrieder ebenso wieder mit dabei wie Physio Engelbert Fuchs und Michael Bückers.

Neuer Sponsorenpool

Damit die Skibergsteiger auch innerhalb des DAV eine finanziell stärkere, leistungssportliche Perspektive haben, wurde erstmals die Idee eines Sponsorenpools umgesetzt. Um diesen neu gegründeten Sponsorenpool der Skibergsteiger, zu dem neben Maloja die Firmen Atomic, Adidas Eyewear, Alpina, Leki, Roeckl, Fischer, Pieps, Scarpa, Skitrab und Riap gehören, kümmert sich Martin Dufter.

skibergsteiger-1617-ausruester-collage

Auf das Nationalteam warten in dieser Saison neben den nationalen Rennen insgesamt fünf ISMF-Weltcuprennen (International Ski Mountaineering Federation), die mit den Disziplinen Individual, Vertical und Sprint ausgetragen werden. Start ist am 21. Januar 2017 in Font Blanca (Andorra). Zudem findet am 23. Februar 2017 im italienischen Transcavallo die Weltmeisterschaft statt.

Written by

www.petra-rapp.blogspot.com

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.