Copyright ORTOVOX Hansi Heckmair

Lawinenairbags: Ortovox-Neuheit Avabag testen

Copyright ORTOVOX Hansi Heckmair

Copyright ORTOVOX Hansi Heckmair

Der Avabag von Ortovox ist eine der Neuheiten auf dem Markt der Lawinenairbags. Mit rund 690 Gramm und 1,8 Litern überzeugt dieses leichte, geschlossene Lawinenairbagsystem, das ohne Elektronik auskommt und Verschmutzung, Vereisung oder Korrosion keine Chance bietet. Das mechanische Avabag-System ist herausnehmbar und mit allen Ortovox Avabag Rucksäcken kompatibel. Das System eröffnet, ohne eingeschraubte Kartusche, unbegrenzte Trainingsmöglichkeiten, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Ein weiterer Entwicklungsfokus lag auf dem Auslösegriff. Er ist so ergonomisch designt, dass er mit jedem Handschuhtyp und mit jeder Greifart – egal ob Rechts- oder Linkshänder – eine einfache Auslösung ermöglicht. Der Auslösegriff ist in zwei Längenpositionen verstellbar und steht für gute Erreichbarkeit deutlich vom Schulterträger ab (UVP ab 679,95 Euro, Ascent 22 Avabag).

Test-Events bis Ende Februar

Wer will kann dieses, mit dem Ispo Award „Product of the Year“ ausgezeichnete Lawinenairbagsystem jetzt ausprobieren: Die Avabag Test-Events finden von Mitte Januar bis Ende Februar an 19 unterschiedlichen Orten statt. Nach Einweisung durch einen Ortovox Experten können der skitourenorientierten Ascent Avabag sowie der Avabag Freerider mit integriertem Rückenprotektor auf Herz und Nieren getestet werden. Für taghelle Bedingungen sorgen die neuesten Stirnlampen von Petzl, die ebenfalls reserviert werden können.

Die AVABAG Test-Events veranstaltet Ortovox abends unter der Woche an einschlägig bekannten Nachtskitourengebieten mit jeweils gemütlichen Einkehrmöglichkeiten. Reservieren kann man sich einen Avabag ab dem 11. Januar unter: www.ortovox.com/de/avabag/testevents

 

 

Written by

www.petra-rapp.blogspot.com

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.