Foto: M-net SattelFest

„SattelFest“ in München: Olympiapark wird zum Bike Eldorado

 

Foto: M-net SattelFest

Am 22. und 23. April 2017 verwandelt das Radsport Festival „M-net SattelFest“ den Münchner Olympiapark in eine bunte Bike-Welt. Die kostenlose Radsport-Veranstaltung lädt Besucherinnen und Besucher jeden Könnens zum Mitmachen und Zuschauen ein. In der großen Expo Area heißt es an beiden Festival-Tagen: Probefahren und Kaufen. Bei verschiedenen Contests und kostenlosen Spaßformaten können sich die Radl-Fans auf dem Bike messen. Der Eintritt ist frei.

Große Bike Expo auf 18.000 Quadratmetern

Mountainbike, Crossrad, Rennrad, E-Bike, Kinderfahrrad oder City-Fahrrad – ein Wochenende lang stehen rund 70 führende Hersteller und Händler in der erweiterten Expo mit den Neuheiten der Radl-Saison 2017 bereit. An vielen Ständen erwarten die Besucher Messe-Sonderpreise und Aktionen. Auch die Bundeswehr ist in diesem Jahr zum ersten Mal mit ihrem KarriereTruck vor Ort. Radsportler der Sportfördergruppen der Bundeswehr aus Mainz und Todtnau sowie ein Physiotherapeut informieren beim KarriereTreff, welche beruflichen Möglichkeiten für Sportliche bei der Bundeswehr warten.

Freestyle Profi Show und Rennen im Olympiapark

Foto: M-net SattelFest

Drei Profis zeigen im Münchner Olympiapark, was auf dem Dirtbike möglich ist: Die Fahrer der MTB Show Crew beeindrucken beim M-net SattelFest am Samstag und Sonntag in jeweils drei Shows mit spektakulären Sprüngen und einzigartig akrobatischen Leistungen über Rampen auf dem Dirtbike. Daneben können sich die Besucher auf dem M-net Pump Track versuchen und dank Zeitmessung sogar miteinander messen. Der M-net Pump Track über 65 Meter Länge steht an beiden Tagen zur Nutzung inklusive Dirtbikes, verschiedene BMX, Scooter, Laufräder und Helme kostenlos bereit.

Foto: M-net SattelFest

Am Samstag kämpfen ambitionierte Biker beim Ritchey XCO-Rennen auf dem fünf Kilometer langen CrossCountry-Rundkurs mit vielen natürlichen und künstlich geschaffenen Hindernissen um den Sieg und eine Wertung bei der Ritchey Challenge. Zur Wahl stehen die Streckenlängen 20 oder 40 Kilometer. In diesem Jahr gehen 600 Fahrerinnen und Fahrer an den Start – jeder von ihnen erhält einen M-net Starterbeutel. Die Anmeldung ist bereits geöffnet unter www.sattelfest-muenchen.de.

Kostenlose Fun Contests
An beiden Festival Tagen können alle Besucher kostenlos an folgenden Contests teilnehmen: Beim UpHill Contest geht es 60 Meter mit dem Mountainbike und einer Steigung von bis zu 30 Prozent bergan. Ziel ist es, so hoch wie möglich zu kommen, ohne abzusteigen oder den Fuß auf den Boden zu stellen. Wer beim Pull Contest mitmacht, muss mit einem Fahrrad mit reiner Muskelkraft ein Auto mit rund einer Tonne Gewicht vom Fleck bewegen. Beim Slow Bike Contest ist Gleichgewicht gefragt. Hier versuchen die Teilnehmer, eine 20-Meter lange Strecke möglichst langsam zu radeln. Wer am längsten braucht gewinnt! Beim Bet & Wet Contest geht es für die Teilnehmer auf einem schmalen Schwimmsteg über den Olympiasee. Die Zuschauer wetten unmittelbar vor dem Start, ob der Fahrer trocken bleibt oder im Wasser landet. Es stehen Fahrräder und Trockenanzüge zur Verfügung. Der sportliche Nachwuchs kann beim Laufradrennen am Sonntag um 13 Uhr zeigen, wer der Schnellste auf dem Laufrad ist. Informationen und Startzeiten aller Contests stehen unter www.sattelfest-muenchen.de bereit.

Written by

www.petra-rapp.blogspot.com

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.